»musicals Das Musicalmagazin« in München - Logo
Balanstraße 19  |   D - 81669 München  |   T: +49 (0)89 448 98 95  |   F: +49 (0)89 448 28 58  |   info@musicals-magazin.de
 
HOME SUCHE:

Die aktuelle Ausgabe

Heft 201

Feb. / März 2020

& Juliet in London (© Johan Persson)

& Juliet  (London)
Was wäre gewesen, wenn… Julia sich beim Anblick ihres toten Geliebten nicht das Leben genommen hätte? Das neue Jukebox-Musical geht dieser Frage auf unterhaltsame Weise nach und nimmt sich dabei zum Glück nicht zu ernst.

Marguerite in Saarbrücken (© Martin Kaufhold)

Marguerite  (Saarbrücken)
Gut zehn Jahre hat es gedauert, bis das Michel-Legrand-Musical endlich seine deutschsprachige Erstaufführung erlebte – in Saarbrücken wagte man sich jetzt mutig an dieses Stück abseits des Mainstreams.

Kinky Boots in den Niederlanden (© Roy Beusker)

Kinky Boots  (Niederlande)
New York, London, Seoul, Toronto, Tokio und Hamburg hatten bereits das Vergnügen, nun ist die Schuhfabrik Price & Son auch in den Niederlanden angekommen, und die Produzenten haben an nichts gespart!

Jagged Little Pill in New York (© Matthew Murphy)

Jagged Little Pill  (New York)
Dieses neue Musical mit Musik von Alanis Morissette entspricht mit ernsthaften Themen wie Drogenmissbrauch, Klimawandel oder Rassen- und Geschlechterkonflikten so gar nicht den Erwartungen an ein typisches Musical.

Doktor Schiwago in Lüneburg (© Andreas Tamme)

Doktor Schiwago  (Lüneburg)
Am Broadway war es ein Flop, aber beim deutschen Publikum kommt das Musical gut an – in Lüneburg hat man die Handlung jetzt geradlinig erzählt und von süßlicher Trivialität und dick aufgetragener Rührseligkeit entschlackt.

My Fair Lady in Salzburg (© Anna-Maria Löffelberger)

My Fair Lady  (Salzburg)
Wenn ein Intendant ‘My Fair Lady’ auf den Spielplan setzt, weiß er in der Regel schon, mit welcher Darstellerin er die Hauptrolle besetzen will. In Salzburg gönnt man sich den Luxus, gleich drei Interpretinnen der Eliza alternieren zu lassen.

Die aktuelle »musicals«-Ausgabe erscheint am 31. Januar, Abonnenten sollten sie bis zum 3. Februar im Briefkasten haben, im Handel ist die Zeitschrift voraussichtlich ab dem 5. Februar erhältlich.

Das Einzelheft kostet im freien Verkauf 8,50 € – wer allerdings clever ist, abonniert und zahlt nur noch 7,83 € pro Ausgabe...  mehr zu den Vorteilen eines Abonnements erfahren Sie hier

 

Über den genauen Inhalt der aktuellen Ausgabe können Sie sich hier informieren

 

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift können Sie hier bestellen

© musicals 2020