»musicals Das Musicalmagazin« in München - Logo
Balanstraße 19  |   D - 81669 München  |   T: +49 (0)89 448 98 95  |   F: +49 (0)89 448 28 58  |   info@musicals-magazin.de
 
HOME SUCHE:

»musicals«-Titelbild

Was Sie beim Foto-Shooting beachten sollten

Hier finden Sie wichtige Hinweise bezüglich der Anforderungen an ein »musicals«-Titelbild; bitte leiten Sie diese Informationen an den Fotografen weiter, der für Sie das Foto-Shooting durchführt.

Vorab einige grundsätzliche Anmerkungen:

  • »musicals« verkauft keine Titelbilder!
  • »musicals« verwendet für seine Titelbilder keine offiziellen Pressefotos, die auch allen anderen Printmedien oder Internetportalen zur Verfügung gestellt werden. Normalerweise wird für »musicals«-Coverfotos von den Theatern ein eigenes Foto-Shooting angesetzt.
  • bevor Sie ein Fotoshooting für ein »musicals«-Titelbild anberaumen, setzen Sie sich bitte mit der »musicals«-Redaktion in Verbindung und klären ab, ob es realistisch ist, dass Ihre Produktion auf eines der nächsten Cover kommt.

Wenn Sie sich mit der »musicals«-Redaktion dahingehend abgesprochen haben, dass Ihre Produktion auf einer der nächsten Ausgaben als Titelbild erscheinen könnte, drucken Sie sich bitte die folgenden Hinweise aus, um beim Foto-Shooting immer wieder überprüfen zu können, ob die wichtigsten Kriterien auch wirklich erfüllt werden:

  • »musicals«-Titelbilder sind quadratisch
    Beim Fotografieren bitte beachten, dass seitlich (bei Bildern im Querformat) bzw. oben oder unten (bei Bildern im Hochformat) ca. 30% des fotografierten Motivs nicht mehr auf dem gedruckten Titelbild erscheinen. Zeigen Sie dem Fotografen ein oder zwei alte »musicals«-Ausgaben (oder drucken Sie das untenstehende Cover-Beispiel aus), damit er sich einen Eindruck davon verschaffen kann, wie das fertig gedruckte Ergebnis aussehen wird.
  • „Fleisch“ dran lassen
    Der Fotograf muss nicht genau den Ausschnitt fotografieren, der am Ende als Titelbild erscheinen soll – dies ist Aufgabe des »musicals«-Grafikers, der später den gewünschten Bildausschnitt festlegt. Das ist allerdings nur dann möglich, wenn der Ausschnitt des Bildes bei Foto-Shooting vom Fotografen nicht zu knapp bemessen wurde. Darum bitte beim Fotografieren darauf achten, dass das Motiv bzw. der Hintergrund an allen vier Seiten noch weiterläuft.
  • nicht mehr als vier Personen
    Idealerweise zeigen »musicals«-Titelbilder zwei oder drei Personen, in Ausnahmefällen können es auch vier Personen sein. Die Darsteller sollten möglichst nahe beieinander stehen, sodass es keine störenden Lücken im Motiv gibt. Das Foto wirkt lebhafter, wenn die Protagonisten nicht nur stur in die Kamera schauen, sondern wenn sie sinnvoll arrangiert werden und miteinander interagieren.
  • lebhafte Kostüme
    Die Kostüme sollten nach Möglichkeit farblich etwas hergeben und nicht schwarz / grau bzw. ganz weiß sein. Da die »musicals«-Titelbilder meist als gestellte Aufnahmen erkennbar sind, spielt es keine Rolle, ob die dargestellten Personen in genau diesen Kostümen auf der Bühne in einer Szene zusammen zu sehen sind oder nicht.
  • ausgewogener Hintergrund
    Der Hintergrund des Motivs darf nicht weiß bzw. extrem hell sein, weil sich das Titelbild dann nicht vom Weiß des restlichen »musicals«-Covers abhebt. Andererseits sollte der Hintergrund auch nicht in tristem schwarz sein, weil dunkle Flächen schnell zu hart und unfreundlich wirken. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass der Hintergrund weder zu unruhig ist (weil das von den abgebildeten Personen ablenkt) noch nur eine einheitlich farbige Fläche ist (was dann leicht wie ein Passfoto aus einem Automaten aussieht).
  • mehrere Motive zur Auswahl
    Beim Foto-Shooting bitte nicht nur ein Motiv fotografieren, sondern verschiedene Anordnungen bzw. Blickrichtungen der Personen festhalten. Je mehr Auswahl wir bekommen, desto größer ist die Chance, dass ein passendes Titelbild-Motiv dabei ist.
  • keine künstlerisch verfremdeten Fotos
    »musicals« verwendet als Titelbilder grundsätzlich keine Fotos, die fotografisch-künstlerisch verfremdet oder unscharf sind. Die abgebildeten Personen müssen immer deutlich erkennbar und scharf sein.

Beispiel
für ein »musicals«-Titelbild (zum Vergrößern bitte anklicken):

»musicals«-Cover Heft 156
© musicals 2018